Sonntag, 12. April 2015

Rollende Steine - Ein Scheibenwelt Roman - Terry Pratchett


Paperback, Klappenbroschur,  
384 Seiten
ISBN: 978-3-442-54733-3
€ 14,99

Verlag: Manhatten
kaufen könnt ihr das Buch HIER
Autor: Terry Pratchett

Über den Autor:
Terry Pratchett, geboren 1948, fand im zarten Alter von 13 Jahren den ersten Käufer für eine seiner Geschichten. 1983, viele Erzählungen und Bücher später, schrieb der kleine Mann mit dem großen schwarzen Schlapphut dann seinen ersten Scheibenwelt-Romane – ein großer Schritt auf seinem Weg zu einem der erfolgreichsten Autoren Großbritanniens und einem der populärsten Fantasy-Autoren der Welt.  Viel zu früh verstarb Terry Pratchett am 12.3.2015 im Alter von nur 66 Jahren.

Zum Inhalt: (Klapptext)
Gevatter Tod steckt in der Midlifecrisis. Als er von einem Tag auf den anderen spurlos verschwindet, muss daher seine Enkelin Susanne das Geschäft übernehmen. Anfangs kein Problem für die begabte junge Dame, bis sie es mit einem merkwürdigen magischen Phänomen zu tun bekommt: Eine neue Musikrichtung erobert die Scheibenwelt. Mit seiner »Brocken-Troll-Bande« und den Klängen einer ganz besonderen Gitarre löst der junge Barde Imp Y Celyn nicht nur regelmäßig Massenhysterien aus, sondern verändert auch den Lauf der Geschichte – und macht damit Susanne das Leben schwer. Denn ausgerechnet Imp hätte eigentlich längst das Zeitliche segnen sollen. Doch statt ihn endlich abzuführen, verliebt sich Tods Enkelin unsterblich in den Shooting-Star …

Meine Meinung:
Da kommt doch glatt der Rock´n´Roll in die Scheibenwelt. Obwohl es erst für Imp so gar nicht nach einer musikalischen Karriere aussieht.  Nachdem er den Harfenwettbewerb gewonnen hat, geht er nach Ank-Morpork, weil er denkt, dass seine Kunst hier am meisten Beachtung findet. Aber, da gibt es auch noch das Gildensystem, die ihm erst mal einen Strich durch die Rechnung macht. Dann gibt es noch Susanne, die sich in ihrer Internatsschule am liebten unsichtbar macht und auch noch den Tod als Großvater hat. Dieser widerum bekommt eine Midlifecrisis und Susanne muß helfen. Das passt ihr zwar nicht wirklich in den Kram, aber was tut man nicht alles.  Die Charaktere sind so einzigartig wie der Schreibstil des Autors selbst. Typischer englischer Humor mit viel Ironie. Die Geschichte enthält viele Irrungen und Wirrungen und ist ein sehr unterhaltsames Werk von Terry Pratchett. Er entführt uns in eine phantastische Welt mit sehr schrägen und doch liebenswerten Charakteren.

Cover:
Das Cover ist einfach nur cool und passt super zur Geschichte.

Fazit:
Unterhaltsame und schräge Geschichte aus der Scheibenwelt. So kennen und lieben wir Terry Pratchett.

4/5 Sterne

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen