Dienstag, 24. Oktober 2017

Jetzt ist Kuss - Stephanie Plum Roman Band 23 - Janet Evanovich


  • Broschiert: 320 Seiten (23. Oktober 2017)
  • Euro: 14,99
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3442205263
  • ISBN-13: 978-3442205264

Verlag: Goldmann
kaufen könnt ihr das Buch HIER
Autorin: Janet Evanovich
Übersetzer: Thomas Stegers

Über die Autorin:
Janet Evanovich stammt aus South River, New Jersey und lebt heute in New Hampshire. Sie wurde von der Crime Writers Association mit dem Last Laugh Award und dem Silver Dagger ausgezeichnet. Ihre Stephanie-Plum-Serie um die sympathische Kautionsdetektivin hat auch hierzulande viele Freunde gefunden. (Quelle: Verlag)

Zum Inhalt: Klappentext
Ein flüchtiger Verbrecher überfällt einen Gefrierlaster voll beladen mit Eiskrem - in dem nach kurzer Schmelzphase auch noch eine gefrorene Leiche auftaucht. Kopfgeldjägerin Stephanie Plum schleust sich undercover in die Eiskremfabrik Bogart ein, um herauszufinden, wer die Mitarbeiter so eiskalt um die Ecke bringt. Ranger, Sicherheitsexperte und Stephanies größte Versuchung seit Vanilleeis mit Kirschen, arbeitet bei diesem Einsatz eng mit ihr zusammen - zu eng, wie Trentons heißester Cop Joe Morelli findet. Und Stephanie kann sich mal wieder nicht entscheiden zwischen zwei sexy Typenn, Becher oder Waffel, Vanille oder Schoko. So süß war das Plum´sche Chaos noch nie!

Meine Meinung:
Die Geschichte hat sofort wieder ein hohes Tempo. Stephanie rast zwischen ihren NVGlern und der Eiskremfabrik hin und her. Oftmals wieder unterstützt von der drallen Lula, ist stylish immer up-to-date ist. Diese hat diesmal eine grandiose Idee um groß rauszukommen. Dann sind da ja auch noch diverse Verbrecher, Kriminelle, die verrückte Grandma Mazur, die diesmal wieder den Vogel abschießt, sowie der sexy Ranger und der extrem gutaussehende Joe Morelli. Dinge explodieren, Leichen tauchen auf, ein Krimineller will ihr an den Kragen. Aber das ist alles Alltag für Stephanie. Die Situationskomik hat mich brüllen lassen vor Lachen. Die Autorin schreibt so detailliert, dass man Lula in ihren speziellen Outfits regelrecht vor sich sieht. Dass in Trenton jeder ne Waffe in der Tasche hat, ist sowieso normal, da ist es schon eher auffällig, wenn einer ohne rumläuft. Man kennt sich, man war zusammen auf der Schule, oder hat in die gleiche Mafia-Familie eingeheiratet. Der Schreibstil ist so einnehmend und zieht den Leser in die Geschichte, man kann das Buch einfach nicht aus der Hand legen. Die Spannung ist bis zum Schluss wieder sehr hoch und die Autorin führt den Leser geschickt in die Irre. Stephanie bleibt auch diesmal wieder nichts erspart. Lesespaß von der ersten bis zur letzten Seite.

Cover:
Passend zur Geschichte hat sich Hamster Rex, diesmal in eine Eistüte gesetzt.

Fazit:
Die Autorin setzt mit jedem neuen Stephanie-Plum-Band nochmal einen drauf. Ich habe Tränen gelacht und mitgefiebert. Einfach nur großartig und wieder viel zu schnell zu Ende gelesen.

5/5 Sterne